Voellmy AG | Schreinerei | Im Surinam 73 | CH-4058 Basel

T 061 685 90 60 | F 061 685 90 61 | info@voellmy.ch | voellmy.ch

Ahorn
Birke Maser
Birke
Black Jerry
Buche
Eiche
Esche
Kirschbaum
Mahagoni
Nussbaum
Nussbaum Maser
Sapeli
Vogelaugenahorn
Wenge
Name

europ. Ahorn

Botanischer Name

Acer sp.

Herkunftsland

Die europäischen Ahornarten des Berg- und Spitzahorns sind in Mittel- und Südosteuropa zu finden.

Verwendungszweck

Ahorn-Furnier wird für Ausstattungszwecke im Möbel- und Innenausbau verwendet. Es kommt oftmals als Kontrastholz bei dunklen Möbeln (z. B. Nußbaum) und in Kombination mit Farbe zum Einsatz. Auch für die Innenauskleidung bei sehr hochwertigen Möbeln wird das Furnier verwendet. Beliebt ist Ahorn auch als Furnier für Einlegearbeiten.

Eigenschaften

Ahorn besitzt ähnlich der Buche gute Festigkeitswerte. Das feinporige Holz läßt sich gut polieren, beizen und durchfärben. Die Behandlung mit Lacken ist problemlos, ein dauerhafter Lichtschutz gegen das Vergilben ist trotz UV-Absorber schwierig

Name

Birke Maser 

BotanischerName

Betula sp. 

Herkunftsland 

Als Wuchsbesonderheit der Birke findet man auch Birke-Maser in weiten Teilen Europas; vor allem in Finnland, Schweden sowie Randgebieten Rußlands 

Verwendungszweck 

Vorzugsweise im dekorativen Innenausbau. Bei Möbeln für den Wohn- und Schlafbereich wird Birke-Maser ebenfalls gern als Applikation eingesetzt. Das Furnier ist auch als geschmackvolles Maserfurnier für die Automobilindustrie geeignet.

Eigenschaften 

Birke-Maser zeichnet sich durch dieselben Eigenschaften aus wie andere Birkenarten. Das relativ weiche, ausschließlich im Schälverfahren hergestellte Furnier läßt sich ausgezeichnet beizen, polieren und mit Lacken behandeln. Beim Verleimen sollten synthetische Leime verwendet werden.Birke Maser

 

Name 

Birke 

Botanischer Name

Betula verrucosa 

Herkunftsland 

Als traditionelles Birkengebiet gilt Finnland. Birken sind jedoch in ganz Europa, die Küstengebiete der Mittelmeerländer ausgenommen, beheimatet. Besonders hochwertige Birken wachsen in den nordischen Ebenen Skandinaviens und Rußlands. 

Verwendungszweck

Birke wird, meist als Schälfurnier, im Möbelbau sowie im dekorativen Innenausbau verwendet. Als besondere Wuchsform werden aus der vor allem in Finnland vorkommenden Maserbirke sehr wertvolle und gesuchte Furniere gewonnen.

Eigenschaften 

Birke ist kein besonders hartes Holz; als Furnier läßt es sich deshalb ausgezeichnet polieren und beizen, auch die Behandlung mit Lacken ist im allgemeinen problemlos.

Name

Black cherry 

Botanischer Name 

Prunus serotina. 

Herkunftsland 

Der amerikanische »Black Cherry« ist in den nordöstlichen Gebieten der USA, von Pennsylvania bis Westvirginia, beheimatet. 

Verwendungszweck 

Wie der europäische Kirschbaum ist auch der amerikanische Kirschbaum ein gefragtes Möbelholz. Besonders bei edlen Möbeln wird Black Cherry-Furnier wegen seiner Kombinierfähigkeit mit hellen und dunklen Hölzern, aber auch mit anderen Materialien wie etwa Glas und Stahl, besonders geschätzt. 

Eigenschaften 

Black Cherry weist gute Festigkeitswerte auf und verfügt über gute und problemlose Beiz-, Mattier- und Poliereigenschaften. Der amerikanische Kirschbaum kann durch Lichteinwirkung etwas nachdunkeln, was durch besondere Oberflächenbehandlung jedoch nahezu kompensiert werden kann.

Name 

Buche 

Botanischer Name

Fagus sylvatica. 

Herkunftsland

Europäische Buche findet man besonders häufig in West- und Mitteleuropa, vor allem in Frankreich.

Verwendungszweck

Früher vorwiegend für stark beanspruchte Gebrauchsmöbel im Büro-, Schul- und Kinderzimmermöbelbereich eingesetzt, wird Buche heute auch für hochwertige Möbel bis hin zu avantgardistischen Möbeln verwendet. Neben dem Türenbau wird Buche auch im Innenausbau, insbesondere im Ladenbau, geschätzt.

Eigenschaften 

Buche ist dank hoher Festigkeit sehr strapazierfähig. Buchen-Furnier läßt sich gut polieren, beizen und einfärben; die Oberflächenbehandlung kann mit allen handelsüblichen Mitteln erfolgen. Danzer-Buche ist für seine gleichbleibend hohe Qualität und den auch bei großen Mengen gleichmäßigen Farbton bekannt.

Name 

Eiche 

Botanischer Name 

Quercus robur 

Herkunftsland 

Die Eiche ist ein Baum des nördlichen Laubholzgürtels. Besonders Mitteleuropa und Nordamerika sind reich an Eichenbeständen. 

Verwendungszweck 

Eiche ist ein traditionelles und vielseitiges Holz, das sich in allen Bereichen des Wohnens durchgesetzt hat, besonders im Möbel- und Innenausbau. Feinjähriges, helles Eichenholz-Furnier wird für Schlaf- und Luxusmöbel sowie für Stilmöbel verwendet. Darüber hinaus kommt Eichen-Furnier auch sehr häufig bei Türen, aber auch bei Wand- und Deckenverkleidungen zum Einsatz.

Eigenschaften

Für Eiche sprechen ausgezeichnete Festigkeitseigenschaften. Als helle Natureiche wird das Furnier oft unbehandelt verwendet. Eiche kann aber auch problemlos gebeizt werden, was die Jahresringstruktur besonders betont.

Name 

Esche 

Botanischer Name

Fraxinus excelsior 

Herkunftsland 

Die Esche ist nahezu über das gesamte Europa verbreitet, besonders häufig kommt sie in Frankreich, Belgien und Deutschland vor. Auch Nordamerika ist ein bedeutendes Wuchsgebiet.

Verwendungszweck 

Esche ist ein beliebtes Furnier im Möbelbau und wird im dekorativen Innenausbau gerne für großflächige Wand- und Deckenverkleidungen sowie für Einbaumöbel verwendet. Auch die Olivesche liefert ein in Farbe und Maserung sehr dekoratives Furnier, das vorwiegend im Innenausbau Verwendung findet.

Eigenschaften 

Esche ist ein schweres, hartes Holz mit sehr guten Festigkeitseigenschaften. Die Oberflächenbehandlung von Esche-Furnier erfordert Erfahrung und technisches Know-how.

Name 

Kirschbaum 

Botanischer Name 

Prunus avium 

Herkunftsland 

Der europäische Kirschbaum ist in Mittel- und Südeuropa beheimatet.

Verwendungszweck 

Europäisches Kirschbaum Furnier ist aufgrund seiner vornehmen Eleganz seit jeher ein gefragtes Möbelholz. Im Stilmöbelbau gehört es zu den am häufigsten verarbeiteten Furnierarten. Europäischer Kirschbaum läßt sich auch mit helleren und dunkleren Holzarten und anderen Materialarten (z. B. Glas) kombinieren. 

Eigenschaften 

Wie der amerikanische Kirschbaum weist auch sein europäischer Verwandter eine gute Festigkeit auf und kann problemlos gebeizt, mattiert und poliert werden. Auch der europäische Kirschbaum kann durch Lichteinwirkung hell goldbraun bis rötlichbraun nachdunkeln.Dies sollte bei der Verwendung und Verarbeitung besonders beachtet werden.

Name 

Mahagoni 

Botanischer Name 

Meliaceae 

Herkunftsland 

Mahagoni kommt aus den grünen Regenwäldern Westafrikas, von der Elfenbeinküste über Ghana bis Kongo.

Verwendungszweck 

Aufgrund der guten Verarbeitungseigenschaften, des guten Stehvermögens, der Witterungsfestigkeit und der sehr ansprechenden Färbung, die auch durch Nachdunkeln ihren typischen Goldglanz nicht verliert, ist Mahagoni eine sehr vielseitig einsetzbare Holzart. Mahagoni hat über die Jahrhunderte seinen Platz als elegantes, ausdrucksstarkes Holz für feine, vorrangig englische Stilmöbel. Weitere Einsatzgebiete: der exklusive Bootsbau.

Eigenschaften 

Mahahgoni kann bei entsprechender Trocknung mit allen am Außenbau und für die Innenverwendung bekannten Präparaten behandelt werden.

Name

Nussbaum 

Botanischer Name 

juglans nigra 

Herkunftsland 

Amerikanischen Nußbaum findet man in den Laubwäldern der östlichen und mittleren USA, besonders häufig in den Wäldern Indianas.

Verwendungszweck 

Nußbaum-Furnier wird bevorzugt für Hochwertiges verwendet. Als ausgesprochenes Ausstattungsholz nimmt es in der Möbelherstellung seit Jahrhunderten eine dominierende Stellung ein und hat diese in den verschiedensten Stilepochen behauptet. 

Eigenschaften 

Nußbaum verfügt über ausgezeichnete Festigkeitseigenschaften, die Oberflächenbehandlung ist problemlos. Nußbaum-Furnier läßt sich ausgezeichnet polieren, beizen und mattieren. Lacke werden insgesamt gut aufgenommen.

Name 

Nussbaum Maser 

Botanischer Name

Juglans 

Herkunftsland 

Die Wurzelmaserknolle des Nußbaum ist ein Wunder der Natur. Sie gedeiht nur in den sonnigen Südweststaaten der USA, in Kalifornien und in Teilen Arizonas.

Verwendungszweck

Die klassische, edle, exklusive Wirkung von Nußbaum-Maser übt im Innenausbau, bei Einzelmöbeln, im Wohnbereich, bei repräsentativen Räumen sowie bei exklusiven PKWs eine starke Faszination aus.

Eigenschaften 

Die Nußbaum-Maser besticht durch ihre fein gezeichnete und gleichzeitig ausdrucksvolle Struktur. Als eines der wertvollsten Hölzer überhaupt wird Nußbaum-Maser überaus sparsam verwendet, beispielsweise um exklusive Möbel zu applizieren.

Name 

Sapeli 

Botanischer Name

Entandrophragma cylindricum 

Herkunftsland 

Sapeli ist eine exotische, aber keineswegs seltene Holzart. Sapeli ist über ganz Westafrika verbreitet, man findet es von Liberia bis nach Angola, die östliche Ausdehnung reicht bis Zentralafrika.

Verwendungszweck

Im Möbel-, Türen- und Paneelbereich kommen die klassischen, flach- und quartiergemesserten Furniere zum Einsatz.Die Bandbreite reicht bis zum ausdrucksstarken Sapeli-pommelé, das im Innenausbau, aber auch beim anspruchsvollen Bootsausbau Akzente setzt.

Eigenschaften 

Sapeli ist ein hartes, leicht zu bearbeitendes Holz, das die Verwendung von Mattierungen, Lacken sowie Wachs zuläßt. Bei der Verwendung von DD-Lacken für stark beanspruchte Flächen ist auf eine maximale Holzfeuchte von 12 % zu achten.

Name 

Vogelaugenahorn 

Botanischer Name 

Acer saccharum 

Herkunftsland 

Der Vogelaugenahorn ist als »geaugte« Maser-Variante des nordamerikanischen Zuckerahorns im Nordosten Amerikas verbreitet.

Verwendungszweck 

Das klassische Vogelaugenahorn-Furnier eignet sich sowohl für den Innenausbau als auch für Verzierungen und Ausschmückungen im Wohnmöbelbereich. Für Armaturenbretter und Innenauskleidungen im Luxus-Automobilbereich wird dieses Furnier ebenfalls eingesetzt.

Eigenschaften 

Bei diesem feinporigen Holz lassen sich die Oberflächen leicht polieren, beizen und färben. Die Behandlung mit Lacken ist ebenfalls problemlos.

Name 

Wenge 

Botanischer Name 

Millettia laurentii 

Herkunftsland 

Westafrika, von Kamerun bis Kongo 

Verwendungszweck

Konstruktionsholz im Innen- und Außenbereich, auch für maßhaltiges Rahmenwerk. Parkett, Furniere im Innenausbau (Wird auch als Ersatz für Mooreiche verwendet). 

Eigenschaften

Ohne besondere Schwierigkeiten gut bearbeitbar, jedoch ist zum Sägen ein erhöhter Kraftaufwand erforderlich, messerbar, schnitz- und drechselbar. Schrauben und Nägel sollten vorgebohrt werden. Zum Verleimen wird Kunstharzkleber empfohlen. Zur Oberflächenbeschichtung sollten Alkyd- und Polyurethanlacke sowie Wachse verwendet werden.Witterungsfest. Beständig gegen Pilz- und Insektenbefall.